Mittwoch, 2. Dezember 2009

Die besten Fernsehserien der 2000er: Platz 14 - Malcolm mittendrin

Als Malcolm Mittendrin im Januar 2000 sein Fernsehdebüt feierte, war es eines der innovativsten Fernsehformate seiner Zeit. Die Serie war die erste Situation Comedy, die es schaffte das cartoonhafte Tempo und die Art der Witze, die man von den Simpsons kannte, in ein Live-Action Format zu übersetzen. Außerdem war sie die erste Sitcom, die es seit langem wieder schaffte mit einem Single-Kamera-Konzept erfolgreich zu sein. Während den ersten zwei, drei Staffeln gab es nichts was mit Malcolm vergleichbar gewesen wäre. Die Fernsehserie war immer bereit wilde stilistische Innovationen zu wagen.
Außerdem bescherte uns Malcolm Mittendrin eine der köstlichsten Szenen aller Zeiten. Jene in der Bryan Cranston in seiner Rolle als Hal zu den Klängen von Funky Town einen bizarren Rollschuhtanz vorführt...


Titel: Malcolm In The Middle
Genre: Situation Comedy
Creator: Linwood Boomer
Dauer: 2000 bis 2006
Staffeln: 7







Hat dir dieser Post gefallen? Dann abonniere doch das Fernsehserien Blog als RSS Feed oder hol dir die neusten Posts als Email

Kommentare:

raymccoy hat gesagt…

Auch wenn ich selten dazu komme, wenn ich eine Folge davon sehe, gibt es immer viel zu Lachen. Von daher, dafür! :)

Morn hat gesagt…

Ja, zumindest die ersten paar Staffeln waren ganz großes Fernsehen. Es gab mit und über diese chaotische Familie sehr viel zu lachen. Besonders Hal und Dewey haben es mir angetan...

Bin schon gespannt, was du von den restlichen 13 Serien hältst, die ich ausgesucht habe...