Freitag, 25. Februar 2011

Ist dies das Aus für Onkel Charlie?

Neuer Eklat um US-Schauspieler Charlie Sheen: Wegen beleidigender Äußerungen des skandalumwitterten Stars haben die Produzenten der Erfolgsserie "Two and a Half Men" ("Mein cooler Onkel Charlie") die Dreharbeiten für diese Saison ausgesetzt.

CBS und Warner Brothers teilten am Donnerstag (Ortszeit) mit, die Entscheidung sei auf Grundlage der "Gesamtheit von Charlie Sheens Erklärungen, seines Verhaltens und Zustands" gefällt worden.

Die Dreharbeiten für "Two and a Half Men" waren bereits ausgesetzt worden, als sich Sheen vor vier Wochen in eine Entziehungsklinik begeben hatte. Damals sollten sie jedoch wieder fortgesetzt werden, sobald es dem Schauspieler besser ging. Dieser äußerte sich dann aber negativ über den Produzenten Chuck Lorre - woraufhin die Verantwortlichen nun das vorläufige Aus der Erfolgsserie bekanntgaben.

Sheen, der zu den bestbezahlten TV-Schauspielern der USA gehört, aber immer wieder wegen Alkohol- und Familienproblemen in die Schlagzeilen geriet, ließ dies nicht lange auf sich sitzen: In einem auf der Promi-Webseite TMZ veröffentlichten Brief beschimpfte er Lorre als "verseuchte kleine Made" und wünschte ihm "nichts als Schmerz". "Ich habe diesen Wurm ganz eindeutig mit meinen Worten besiegt - stellt Euch vor, was ich mit meinen feuerflammenden Fäusten gemacht hätte."

 Wenn ihr mich fragt,  klingt das nach dem Ende der Sitcom. Was meint ihr?

Quelle: apa




Hat dir dieser Post gefallen? Dann abonniere doch das Fernsehserien Blog als RSS Feed oder hol dir die neusten Posts als Email

Montag, 06. Dezember 2010

Mad Men Staffel 4 - Referenzen auf Fernsehserien der 60er Jahre


Die aktuellste Staffel von Mad Men konnte mit einer Reihe von Verweisen auf Serien der 60er Jahre aufwarten. Dieser Post soll einen kurzen Überblick über diese Anmerkungen geben. Vielleicht erinnerst du dich ja selbst noch an die eine oder andere dieser Serien:

The Honeymooners in Episode 4, "The Rejected"
Harry erwähnt, dass Kens künftiger Schwiegervater der CFO eines Keramikkonzerns ist und lamentiert dann: "Mein Schwiegervater ist Busfahrer. Der einzige Platz an den er mich bringen kann ist der Mond." - ein unterschwellig komischer Verweis auf Jackie Gleasons HoneyMOONers Charakter Ralph Kramden, der auch Busfahrer war. 



The Man From U.N.C.L.E. in Episode 5, "Chrysanthemum and the Sword"
Sally wurde von dieser NBC Spionageserie, die sie während einer Übernachtung bei ihrer Freundin Laura sah, wie vor Angst gelähmt. 
Candid Camera in Episode 6, "Waldorf Stories"
Auf das Drängen von Roger hin, haben Don und Peggy ein Bewerbungsgespräch mit Jane Sterlings Cousin Danny. Danny ist so schrecklich unterqualifiziert, dass Don fragt: "Sind wir bei Candid Camera?" (Das ist ein Verweis auf eine Versteckte Kamera TV Serie, die im Grunde eine sehr frühe Version von Punk'd war.) 

Peyton Place in Episode 6, "Waldorf Stories" 
In "Waldorf Stories" verrät Harry den Managern von Life Cereal die wichtigsten künftigen Plotentwicklungen der Serie  Peyton Place, während sie auf Dons Rückkehr von den Clio Awards warten
The Flintstones in Episode 6, "Waldorf Stories"
Bei der Clio Verleihung selbst macht Ted Chaough eine Referenz auf die Flintstones indem er Don und Roger mit den Worten "Wenn das nicht Pebbles und Bamm-Bamm sind" begrüßt.
American Bandstand in Episode 13, "Tomorrowland"
Im Zuge seiner Erklärung, dass SCDP keine Tabak-Kunden mehr akzeptieren werden, zielt Don auf die Amerikanische Krebs Society ab, indem er eine "Reihe von Werbungen, die während [American]Bandstand laufen werden" ankündigt. American Bandstand war eine Tanzshow, die von Dick Clark moderiert und von 1952 bis 1988 gesendet wurde.


The Addams Family in Episode 13, "Tomorrowland"
Joyce stellt Peggy als "Carolyn Jones, so wie Morticia," eine Bezugnahme auf die Schauspielerin, die in The Addams Family, Morticia, die Mutter des gruseligen Klans spielt.



Hogan's Heroes in Episode 13, "Tomorrowland"
Megan erzählt Don das ihre College-Freundin eine Schauspielerin ist, die in zwei Episoden von Hogan Heroes, einer Serie über Gefangene in einem deutschen Kriegsgefangenenlager, mitgespielt hat.


Hat dir dieser Post gefallen? Dann abonniere doch das Fernsehserien Blog als RSS Feed oder hol dir die neusten Posts als Email

Freitag, 15. Oktober 2010

30 Rock rockt live

Die gestrige Folge von Tina Feys 30 Rock war etwas ganz Spezielles. Die Serie, die hinter den Kulissen einer Live-Skatchshow angesiedelt ist, wurde für eine Folge selbst zur Live-Comedy. Im NBC-Geäude mit der Adresse 30 Rockeffer Plaza wurde die fünfte Episode der fünften Staffel vor einem Live-Publikum aufgezeichnet.

Der für 30 Rock eher einfach ausgefallene Plot, wurde durch Auftritte hochkarätiger Gaststars mehr als wett gemacht. Neben Matt Demon, der Liz Lemons Pilotenfreund spielt, war auch Seinfeld-Veteranin Julia Louis-Dreyfus als Liz Lemons Tagtraum-Ich zu sehen. Besonders lustig war Mad Men Jon Hamm in seinem Fake-Werbespot für Handimplantate von Todeskandidaten.

30 Rock soll nicht jede Woche als Live Show daher kommen - das würde viel tolles an der Serie kaputt machen - aber als Experiment, als seltsam amüsanter Hybrid aus 30 Rock, Saturday Night Live und einer alten Sitcom, war die gestrige Sendung wirklich ein gelungener Spass.


Hat dir dieser Post gefallen? Dann abonniere doch das Fernsehserien Blog als RSS Feed oder hol dir die neusten Posts als Email

Donnerstag, 08. Juli 2010

Emmy-Nominierungen 2010

Heute früh wurden in Hollywood die Nominierungen für die 62. Emmy-Verleihung bekannt gegeben. Welche Serien und Schauspieler dieses Jahr von der Academie of Television, Arts & Science dieses Jahr als besonders hervorragend empfunden wurden, erfahrt ihr in dem folgenden Video. Die Nominierten wurden von Joel McHale (Community) und Sofia Vergara (Modern Family) verlesen.




Die Fernsehpreise werden am 29 August vergeben werden. Durch die Emmy-Show führt dieses Jahr Jimmy Fallon von Late Night with Jimmy Fallon.


Hat dir dieser Post gefallen? Dann abonniere doch das Fernsehserien Blog als RSS Feed oder hol dir die neusten Posts als Email