Freitag, 6. November 2009

Umfrage: Beliebtester Kino-Star in einer TV-Rolle

Oft finden TV-Stars früher oder später ihren Weg vom kleinen Bildschirm auf die große Leinwand. Viel seltener kommt es vor, dass Stars, die auf der Kinoleinwand groß geworden sind und teilweise schon die einen oder anderen Oscar-Nominierung für sich beanspruchen konnten, nach solchen Erfolgen eine Hauptrolle in einer TV-Serie übernehmen. In der neuesten Umfrage des Fernsehserien Blogs geht es genau um diese Schauspieler. Welcher der folgenden TV-Größen mit Kinohintergrund ist euer Favorit?

Zur Wahl stehen:

Alec Baldwin
(30 Rock) wurde durch Filme, wie Beeteljuice, Jagd auf Roter Oktober, Auf Messers Schneide oder The Cooler, für den er eine Oscar-Nominierung erhielt, bekannt.
Glenn Close (Damages) wurde insgesamt fünfmal für einen Oscar nominiert und spielte bevor sie die Rolle der Patty Hawes in der Anwaltserie Damages übernahm, in Filmen, wie Air Force One, 101 Dalmatiner oder Eine verhängnisvolle Affäre.
Kiefer Sutherland (24), kannte man vor seiner Agentenlaufbahn etwa aus Eine Frage der Ehre, The Lost Boys und Die drei Musketiere. Er wurde mit einem Genie-Award, dem kanadischen Oscar, ausgezeichnet.
Chevy Chase (Community) der Blödler aus den 80er Jahren ist seit kurzem in der Comedy-Serie Community zu sehen.
Brook Schields (Lipstick Jungle) stand schon als Kind vor der Kamera und wurde durch den Film Die Blaue Lagune weltberühmt.
James Spader (Boston Legal) hatte seinen Durchbruch mit Sex, Lügen und Video. Später spielte er in den Kultfilmen Stargate und Secretary.
Charlie Sheen (Two and a Half Men) wurde durch die Komödie Hot Shots! Die Mutter aller Filme berühmt, spielte zuvor aber auch in ernsteren Filmen, wie dem Kriegsdrama Platoon oder Wallstreet.
Kyra Sedgwick (The Closer) spielte 1989 im Film Geboren am 4. Juli die geliebte von Tom Cruise. Danach folgten Filme, wie Singles - Gemeinsam einsam oder Power of Love.



So nun habt ihr die Qual der Wahl. Eure Stimme könnt ihr in der rechten Bildschirmleiste abgeben. Das Ergebnis der Wahl wird in einem Monat verkündet.


Hat dir dieser Post gefallen? Dann abonniere doch das Fernsehserien Blog als RSS Feed oder hol dir die neusten Posts als Email

Kommentare:

raymccoy hat gesagt…

Am meisten war ich damals von Kiefer Sutherland überrascht, als er in eine Serie ging. Den größten Schritt hat meiner Meinung nach aber Charlie Sheen gemacht. Der hatte zwar auch riesige Pausen bei seinen Filmerfolgen, aber er hat es doch immer wieder geschafft irgendwelche Hauptrollen zu bekommen.

Morn hat gesagt…

Pausen ist nett ausgedrückt ;)