Sonntag, 25. März 2007

Was wurde aus?: Hogan's Heroes

Bob Crane, der in Ein Käfig voller Helden, den Schürzenjäger Colonel Robert E. Hogan spielte , war nach dem Ende der Fernsehserie noch in einigen Film und Fernsehproduktionen zu sehen. Darunter zwei Disney Filme und Rollen in den Serien Police Woman, Quincy, Love Boat und in seiner eigenen Serie The Bob Crane Show, die aber nach 3 Monaten abgesetzt wurde.
Er ließ sich 1970 nach 20 Jahren Ehe von seiner Frau mit der er 3 Kinder hatte scheiden, um seinen Ein Käfig voller Helden Co-Star Patricia Olsen, die die Hilda spielte, zu heiraten. Das paar hatte einen gemeinsamen Sohn und eine Adoptivtochter. Diese Ehe war nur von kurzer Dauer, 1977 trennte sich das Paar wieder.
Crane der für sein wildes Sexualleben bekannt war, fiel 1978 nach einer Sexorgie einem Mord zum Opfer. Er wurde mit einem Kamerastativ erschlagen. Der mutmaßliche Täter John Henry Carpenter wurde nie verurteilt.
2002 wurde Bob Crane im Film Autofocus , der von seinem Leben handelt von Greg Kinnear dargestellt.


Werner Klemperer verkörperte den deutschen Oberst Wilhelm Klink. Nach Ende der Serie trat Klemperer, ein exzellenter Violin- und Klavierspieler, in die Fußstapfen seines Vaters Otto Klemperer und wurde Dirigent. Er hatte außerdem einige Rollen in Opern und Broadway Musicals. Für seine Rolle in Cabaret wurde er sogar für den Tony Award nominiert. Neben dieses Tätigkeiten fungierte er auch als Erzähler in vielen Musikproduktionen, am bekanntesten ist hierbei sein Engagement als Erzähler in Peter und der Wolf.
Im Fernsehen konnte man Klemperer in einigen Gastrollen wieder sehen unter anderem in Law and order. Den Jüngeren wird er aber wahrscheinlich aus seiner Sprechrolle in der Simpsons Folge Homer liebt Mindy bekannt sein, in der er ein letztes mal in die Rolle des Oberst Klink schlüpfte.
Werner Klemperer war mit Louise Troy verheiratet, die er am Set von Ein Käfig voller Helden kennen lernte. Die beiden ließen sich jedoch später wieder scheiden.
Im Jahr 2000 verstarb Klemperer nach langer schwerer Krankheit, im alter von 80 Jahren an Krebs.


John Banner, bekannt als der tollpatschige aber gutmütige Feldwebel Hans Georg Schultz kehrte nach dem Ende von Ein Käfig voller Helden in seine Heimat Wien zurück, aus der er 1938 vor den Nationalsozialisten geflohen war. Er sah seine Rolle Schultz als einen Repräsentanten des Guten, das es in jeder Generation gibt. Nur zwei Jahre nach dem Ende der Fernsehserie starb John Banner am 28 Januar 1973 (seinem 63 Geburtstag) an einer Unterleibsblutung.


Richard Dawson spielte den stotternden Corporal Peter Newkirk. Nach der Serie moderierte er von 1976-1985 und noch einmal 1994 die amerikanische Gameshow Family Feud, außerdem war er regelmäßiger Teilnehmer in Match Game, einer weiteren US-Gameshow. Auch im Kino konnte man Dawson in der Rolle des bösartigen Gameshow-Moderators Damon Killian in dem Schwarzenegger Film Running Man. Heute lebt Dawson zusammen mit seiner Ehefrau Gretchen in Beverly Hills.

Robert Clary
verkörperte Corporal Louis LeBeau, einen französischen Gefangenen im Stalag 13. Später war Clary unter anderem in dem Katastrophenfilm Die Hindenburg zu sehen. Nachdem seine Frau starb, zog er sich 2001 endgültig von der Schauspielerei zurück. Er veröffentlichte kurz darauf seine Autobiografie From the Holocaust to Hogan's Heroes. Heute ist er als Musiker tätig und hält, als Zeitzeuge, Vorträge über seine Zeit im KZ Buchenwald.


Leon Askin's Charakter General der Luftwaffe Albert Burkhalter war vor allem für seinen Ausspruch "Klink ich werde Sie an die Russische Front schicken" bekannt. Leon Askin spielte bis 1994 in zahlreichen Hollywoodproduktionen. 1994 zog er dann endgültig in seine alte Heimat Wien, aus der er vor dem Nationalsozialismus geflohen war, zurück. Dort trat er in einigen Österreichischen Film-, Kabarett- und Theaterproduktionen auf. Österreich verlieh ihm einige seiner höchsten Auszeichnungen und in Wien wurde nach seinem Tod im Jahr 2005 ein Platz nach ihm benannt. Askin erreichte da biblische Alter von 97 Jahren.


Hat dir dieser Post gefallen? Dann abonniere doch das Fernsehserien Blog als RSS Feed oder hol dir die neusten Posts als Email

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Schade das diese serie nicht mehr als 6 Staffeln hat :P....das ist echt die absolut beste serie die es gibt :)

Lg und weiter so...deine Seite ist toll :)

Unknown hat gesagt…

Die beste Serie, die es jeh gab. Soetwas gibt es niiieee wieder. Jedes Jahr freue ich mich auf die Wiederholungen. Obwohl man die meisten Gags schon kennt, ist es immer wieder der Brüller.

Unknown hat gesagt…

Die beste Serie, die es jeh gab. Soetwas gibt es niiieee wieder. Jedes Jahr freue ich mich auf die Wiederholungen. Obwohl man die meisten Gags schon kennt, ist es immer wieder der Brüller.

Unknown hat gesagt…

Einfach die beste Serie die es gibt, Feldwebel Schultz, Oberst Klinck und Colonel Hogan sind die besten Schauspieler die es in der Serie gibt 👍😊

Dieter Reidt hat gesagt…

Einfach die beste Serie die es im Moment gibt, Feldwebel Schultz, Oberst Klinck und Colonel Hogan sind die besten Schauspieler die es in der Serie gibt ������

hubert neukirch hat gesagt…

Man kann nur sagen ,super, kenne keine weiter Serie die so toll ist, und man kann auch einmal lachen ,denn heute finde ich keinen Grund mehr zu lachen ,ehe zu täglichen häulen ,täglich eine Stunde und mehr ,schade es konnte noch mehr Teile geben habe mir alle welche es gibt gekauft und wenn es im TV wiedereinmal gähnend ist, lege ich eine DVD vom FW. Schulz ein und ich kann abschalten und fröhlich sein und lachen.

Förster 1203