Mittwoch, 3. Oktober 2007

'Desperate Houswives' beleidigen die Philippinen

Eine Szene der Season-Premiere der 4. Staffel Desperate Housewives sorgt für Empörung, da Teri Hatchers Charakter Susan Mayer die Philippinischen Mediziner in Verruf gebracht hat.

Es heißt, dass die Phillippinische Regierung nun eine Entschuldigung von den Produzenten der Serie und vom Sender ABC erwartet.



In der Folge stellt Susan Mayer die Qualifikation ihres behandelnden Arztes (gespielt von Nathan Fillion) mit folgenden Worten in Frage: "Darf ich diese Diplome überprüfen? Ich möchte sicher gehen, dass sie nicht von einer Medizin-Uni von den Philippinen stammen."

Eduardo Ermita ein hoher Beamter der Philippinischen Regierung soll auf eine Entschuldigung bei der philippinischen Ärzteschaft bestehen. Die Zeitung The Philippine Daily Inquire, die Ermita zitierte, sieht in der Textzeile eine rassistische Verleumdung. Die phillipinische Konsulin in L.A., Mary Jo Bernardo Aragon, schrieb einen Beschwerdebrief an ABC.


Hat dir dieser Post gefallen? Dann abonniere doch das Fernsehserien Blog als RSS Feed oder hol dir die neusten Posts als Email

Kommentare:

L-Roy hat gesagt…

Diese Welt ist so kaput..

Randy hat gesagt…

Ach man.. Die sollen sich mal nicht so haben.. Das ist doch bloß Satire

Anonym hat gesagt…

ich bin zur hälfte eine pinay
für die anderen (von philippinen)
und ich fand das schon als beleidiqunq -.-'